3 Legged Thing 360Fly Azden Cokin Eddycam Gary Fong Lichtformer und Diffusoren Gura Gear Hoya Kenko Lensbaby Nissin Raynox Samyang Tamrac Tokina Xeen

Anwendung:

Filter Typ:

Durchmesser (mm):

Preis:

Filtergröße:

Um das Bild zu beeinflussen, bevor die Belichtung des Films oder Sensors geschieht, wurden und werden Filter eingesetzt. Es gibt sie in diversen Ausführungen, mit den unterschiedlichsten Effekten. Je nach Beschaffenheit und Material wirkt sich der Filter anders auf das Resulat aus.

Es gibt diverse Möglichkeiten einen Filter an das Objektiv anzubringen. Die gängigsten Varianten sind Schraubfilter, die einfach in das Gewinde des Objektivs eingeschraubt werden. Alternativ dazu gibt es Steckfilter von z. B. Cokin. Mittels eines Adapterrings, der in das Gewinde des Objektivs geschraubt wird, lässt sich dann eine Art Kassette anbringen, die es erlaubt diverse Filtervarianten dort hinein zu schieben. In manchen Fällen kann der Fotograf auch Filterscheiben mit unterschiedlicher Beschaffenheit kombinieren. 

Der Einsatz von Filtern ist auf die analoge Fotografie zurück zu führen. Ganz speziell auf die Schwarz/Weiß Fotografie. Durch den Einsatz von diversen Farbfiltern, konnte so direkt einfluß auf die Kontraste genommen werden. Als Begrifflichkeit wurde hierfür das Wort Korrekturfilter angewand. Durch das dämpfen der Blauanteile konnten Gelb-, Orange- oder Rotfilter u. a. den Blau- und Weißanteil des Himmels mit hoheren Kontrasten versehen. 

Während es heute, in der digitalen Fotografie, möglich ist (insofern der Fotograf mit Rohdaten arbeitet) den Weißabgleich eines Bildes im Nachhinein zu korrigieren. War es damals notwendig, mit Hilfe von jeweils passenden Filtern dieser Thematik im Vorraus Herr zu werden. Wenn ein Fotograf tendenziell lieber im JPEG Format fotografiert, ist die Verwendung von Korrekturfiltern allerdings auch heute ratsam. Die nachträgliche Bearbeitung von JPEGs kann nämlich zu einer ziemlichen Sisyphosarbeit werden. 

Aber auch in der heutigen Digitalfotografie haben Filter noch immer ihre Daseinsberechtigung. Was die einzelnen Filter an sich bewirken lässt sich unterhalb der Artikel der jeweiligen Kategorie - in kürze - nachlesen.

Zu den wichtigsten Filtertypen zählen:

Polarisationsfilter (kurz Polfilter oder auch Pol-Cirkular bzw. Pol-Zirkular Filter)
UV-Sperrfilter (kurz UV-Filter),
Neutraldichtefilter (kurz ND-Filter)
Effektfilter
Infrarotfilter (Infrarot-Sperrfilter)
Optische Spezialfilter
Skylightfilter, Farb-, Korrektur-, bzw. Konversionfilter (rot, grün, orange, blau, gelb)