3 Legged Thing 360Fly Azden Cokin Eddycam Gary Fong Gura Gear Hoya Kenko Lensbaby Nissin Raynox Samyang Tamrac Tokina Xeen

Anwendung:

Objektiv Typ:

Anschluss:

Preis:

Sensor:

Brennweite:

Kreativobjektive zeichnen sich unter anderem durch verschiebbare Schärfebereiche, selektive Schärfeverteilung und Bokehmanipulationen aus. Ähnlich dem Tilt-Shift Objektiven kann der Fotograf durch das verschieben der besagten Schärfeebene selektiv Unschärfepunkte setzen.

Am Anfang war das Lensbaby Muse. Eine 50mm Linse mit einer Art Balgen, der statt dem konventionellen Objektivtubus verbaut wurde, an dessen Ende diverse Linsen montiert waren. Durch die daraus resultierende Flexibiltät konnte das Objektiv von nun an gestaucht, gedehnt und gebogen werden. Aufgrund der Bauweise, konnte keine variable Blendenverstellung integriert werden. Blendenschablonen fanden daher ihren Einsatz. Im Gegensatz zu herkömmlichen Objektiven wirkt sich die Veränderung des Lochkreisdurchmessers nicht auf die Tiefenschärfe sonder auf die Größe des Sweetspots aus. So wird der scharfe Bereich eines Lensbaby bezeichnet. Durch biegen, dehnen oder stauchen lässt sich dieser Sweetspot stufenlos in das Bild komponieren. 

Im Gegensatz zur nachträglichen Bearbeitung durch Bildbearbeitungsprogramme, zeichnet sich die Lensbabyunschärfe durch ihre Dynamik aus. Es wirkt als wäre alles in Bewegung. Das vielseitige Zubehör rundet das Sortiment ab und erweitert die kreativen Möglichkeiten.